Was sind Kristallschädel, woher kommen sie und wie können wir sie einsetzen?

 

Kristallschädel sind, wie schon durch die Computerindustrie bekannt, durch ihre  Beschaffenheit (meistens aus Quarzgestein, in der Lage riesige Datenmengen zu speichern) Energieleiter zwischen dem Universum und der Erde.

Es gibt Kristallschädel in den verschiedensten Ausführungen, aus Bergkristall, Citrin, Rauchquarz, Amethyst, Rosenquarz und vielen Gesteinsarten mehr.

Aber warum muss es denn ausgerechnet eine Nachbildung eines menschlichen Schädel`s sein?

Bedingt durch die Traditionen vieler Religionen verbinden wir mit der Form eines „Totenkopfes“ etwas negatives, die Verbindung zum Tod und der eigenen Vergänglichkeit.

Die Tatsache, dass der Tod auch für Veränderung, Transformation, Neuanfang bzw. einen Übergang in eine andere Dimension und damit für geistiges Wachstum und somit sehr positiv ist, wird dabei außer Acht gelassen.

Bevor wir uns nun mit Kristallschädeln befassen werfen wir doch im Vorfeld mal einen Blick auf die Kristalle im Allgemeinen.

Jeder Kristall ist in einem Prozess über viele Millionen Jahre in der Erde entstanden und das nicht einfach nur so, es bedurfte ganz bestimmter Voraussetzungen dafür, entsprechende Feuchtigkeit, Druck, Temperatur usw. und so versteht man sicherlich das egal um welchen Kristall es sich handelt, eine tiefe Verbindung zu Mutter Erde besteht und über die Millionen von Jahre alleine daher schon enormes Wissen in jedem Stein vorhanden ist. (Ursprung des Lebens und Entstehung der Erde usw.)

Durch die Bearbeitung eines Kristalls zu einem Kristallschädel, egal ob es nun jetzt Bergkristall, Citrin oder auch nur ein einfach Dolomit ist, wird durch die Kopfform der Stein automatsch an das Universelle Wissen, oder auch Akasa Chronik genannt, angeschlossen.

Jeder Stein hat seine ganz besonderen Eigenschaften und man kann sich sicherlich vorstellen, dass wenn dieser dann auch noch in eine Schädelform gebracht wird, seine Wirkungsweise und Kraft sich enorm verstärkt.

Wenn wir Menschen uns für die Schädel öffnen werden wir auch die unterschiedlichen Informationen durch den Kristall erhalten.

Erinnern wir uns an die Quantenphysik und an verschiedene spirituelle Traditionen, so wissen wir, das alles was ist miteinander verbunden ist und über ein Bewusstsein verfügt und sich untereinander austauscht, ob wir das nun glauben oder nicht, es gibt Dinge zwischen Himmel und Erde die sich manchmal nicht erklären lassen.

Mancher fühlt sich sehr mit der Natur, den Pflanzen und Bäumen verbunden, und wieder einer fühlt sich eben von Kristallen angesprochen.

Jede Spezies auf unserer Erde verfügt über ihre eigene Schädelform, Vögel anders als Raubtiere usw., die als Matrix für ihr Bewusstsein dient.

Der Schädel ist der Sitz des Gehirns, der Informationsverarbeitungs- und Steuerzentrale aller Lebewesen.

Gehen wir nun über zu den Chakren, so verbindet der Kopf mit seinem Stirn- und Kronenchakra als eine Art Schnittstelle unser physisches Alltagsbewusstsein mit anderen Dimensionen und Bewusstseinsebenen und übersetzt die Wahrnehmungen für unseren Verstand, die außerhalb der üblichen Sinnesreize des physischen Körpers liegen. Dies funktioniert ebenso anders herum als Sender.

Die Aspekte „Körper, Geist und Seele“ finden somit in unserm Kopfverstand zueinander.

In den Kristallschädeln sind Informationen gespeichert, und die Tatsache dass unser Kopf die gleiche Form hat, lässt uns unbewusst leichter Kontakt herstellen und uns für diese Energien öffnen.  

Somit gehen wir mit dem Kristallbewusstsein in Resonanz – gleiche Formen schwingen im Gleichklang – und ermöglichen so den Informationsaustausch Kristall zu uns und umgekehrt.

 

Wie ja bereits gesagt, sind Kristalle in der Lage Unmengen an Daten und Energien zu speichern und deshalb verfügen sie über alles Wissen seit Entstehung der Erde, spirituelles Wissen, Rituale, Heilarbeiten uvm..

 

Wie kommt ein Kristallschädel zu mir?

 

Das ist die Frage aller Fragen. Meistens ist es so das entweder der Schädel schon im Vorfeld Kontakt zu seinem Hüter aufnimmt, durch Träume oder auch Visionen, oder aber er „funkt“ ihn sozusagen an sobald sich die beiden begegnen, das kann auch über ein Bild geschehen.

Es ist nicht ungewöhnlich das man beim Anblick eines Kristallschädels das Gefühl hat das man einen alten Freund trifft, in Tränen ausbricht oder sich total hingezogen fühlt. Egal wie es ist, es ist immer richtig und eine totale Bereicherung im Leben.

Über jeden Kristallschädel kommt ein Licht- oder Engelwesen zu uns, was mit all seinen verfügbaren Möglichkeiten versucht uns zu unterstützen.

Es muss auch nicht sein das ich mich nur von einem Schädel angesprochen fühle, es ist durchaus möglich mehrere Schädel zu hüten. Jeder Schädel verfügt über seine ganz besondere Aufgabe, die wie eingangs schon erwähnt auch noch durch den jeweiligen Kristall unterstützt wird.

Zudem sind Kristallschädel recht gesellige Wesen, genauso wie wir unsere „Seelenfamilien“ suchen und finden, so ist das auch bei ihnen.

 

Wie behandle oder pflege ich einen Kristallschädel richtig?

 

In der Regel gilt, behandle ihn wie einen guten Freund, begrüße ihn und verbinde dich mit ihm wenn er in dein Haus kommt.

Schaffe ihm einen geeigneten Platz wo er sein darf wenn er nicht bei dir ist.

Wenn du mit ihm gearbeitet hast, solltest du ihn entweder unter fließendem Wasser waschen oder abräuchern, so werden die Energien wieder neutralisiert.

Bedenke das du nicht nur einen Kristallschädel dein eigen nennst, sondern das er ja auch aus einem bestimmten Material geschaffen wurde. Wenn du also möchtest das dein Rosenquarz oder Amethyst seine wunderschöne Farbe behält, stell ihn nicht unbedingt in die Sonne, in der Arbeit oder beim Ritual ist das sicherlich möglich, aber gerade diese Steine verändern ihre Farbe wenn sie zu lange der Sonnenbestrahlung ausgesetzt werden, dies verändert nichts an seiner Wirkung.

Auch sollten Metall- oder Kalthaltige Gesteine nicht mit Wasser in Berührung kommen.

Diese kann ich zum neutralisieren z. B. abräuchern oder einer Klangschale anschlagen.

Es gibt noch vieles was man zum Umgang mit Kristallschädeln sagen könnte, verbindet euch mit ihm und er wird euch den Weg schon zeigen.

 

 

Die von mir angebotenen Kristallschädel werden durch meine persönlichen Kristallschädel in besonderer Weise licht- und liebevoll energetisiert. Durch die damit verbundene Einweihung werden sie mit einem Lichtwesen verbunden, welches uns Menschen Glück und Freude bringt. Sein Hüter erhält sehr kraft- und liebevolle Unterstützung, um ein in jeder Hinsicht erfolgreiches und glückliches Leben führen zu können.

Gerne können sie Wünsche für die Energetisierung ihres Schädels einbringen. 

 

 

Charoit ca. 1.365 g

 

Him. Bergkristall ca. 680 g

 

Chrysopras  ca. 1.080 g

 

Turmalin ca. 200 g

 

Him. Bergkristall ca. 585 g

 

Chevronamethyst ca. 1.000 g

 

Amethyst ca. 1.840 g

 

Aquamarin ca. 1020 g

 

Himalaja Citrin mit Dentriten ca. 1.400 g

 

Blauer Saphir ca. 1.700 g

 

Amethyst ca. 1.400 g

 

Gelber Fluorid  ca. 1.720 g

 

Bergkristall  ca. 2.700 g

 

Himalaja Bergkristall Sänger ca. 550 g

 

 

 

Preise für Kristallschädel auf Anfrage

 

Da nicht immer alle Kristallschädel im Netz sind fragen sie einfach nach unter:  

 

Mobil  0174 - 6513066

oder  christina.kurth@web.de